Seite ausdrucken
Eine Seite zurück

Archiv


+++ Angebote an die Sekundarstufe II an den Schulen +++ Treffen mit Frau Kofler und Frau Graf +++ Arbeitskreis Kindergarten +++ Arbeitskreis Schule +++ Arbeitskreis Justiz +++ Nachbericht zum Präventionsfachtag +++ Aktion Verzicht +++ Neue Sansibar +++ Der neue Trapez-Flyer ist erschienen +++ Infos über Ecstasy +++ 8.12.2009: Neue Vollzugshinweise zum Jugendschutzgesetz +++ BASTA - Antistigmatisierungskampagne in Traunsteiner Schulen +++ Don't risk your fun +++ Schlank und glücklich ab morgen? +++

  • Angebote an die Sekundarstufe II an den Schulen

    • tools for schools:

      Das Programm umfasst 4 UE zum Thema Alkohol:
      - Der Mensch und der Alkohol
      - Die Klasse zum Thema Alkohol
      - Alltagserfahrungen und sozialer Druck
      - Berauschende Erfahrungen

      sowie 3 UE zum Thema Drogen:
      - Drogen & Co
      - Jede Sucht hat eine Geschichte
      - Probleme haben ist menschlich

    Die Stunden sind fertig ausgearbeitet und können ohne großen Aufwand umgesetzt werden. Ziel ist es, die selbstreflektiven und damit die selbststeuernden Fähigkeiten der SchülerInnen zu fördern. Darüber hinaus liefern die Manuale ausführliche Hintergrundinformationen. TRAPEZ kommt in die Schule und stellt den Lehrkräften das Manual vor.

  • Treffen mit Frau Kofler und Frau Graf


    Am 10. Januar 2012 fand um 13.00 Uhr im Landratsamt ein Treffen mit Frau Kofler und Frau Graf (MdBs) statt.
  • Arbeitskreis Schule


    Der nächste Arbeitskreis Schule findet am 10. Mai 2012 um 08:30 in der Caritas Fachambulanz statt.
  • Arbeitskreis Justiz


    Der nächste Arbeitskreis Justiz findet am 16. Oktober 2012 um 14:00 Uhr in der Caritas Fachambulanz statt.
  • Arbeitskreis Kindergarten


    Die nächste Arbeitsgruppe zum Arbeitskreis Kindergarten findet am 21. Juni 2012 um 14.00 Uhr im Gruppenraum des Familienstützpunktes Traunstein, Maximilianstr. 14, 2. Stock statt.
  • Nachbericht zum Präventionsfachtag


    Am 15.03.2012 fand ein Präventionsfachtag für Lehrkräfte, Präventionsbeauftragte und Mitarbeiter der Jugendsozialarbeit an Schulen statt. Insgesamt haben über 30 Personen teilgenommen. Am Vormittag gab es verschiedene Vorträge, am Nachmittag konnte man zwischen drei Workshops wählen.

    Die Mitarbeiter der Fachambulanz Hans Kurz und Agnes Hallweger haben ihr suchtpräventives Angebot für Schulen vorgestellt, Britta Barth vom Gesundheitsamt Traunstein hat den Mitmachparcours zum Thema Alkohol und Tabak angekündigt. Danilo Ditsch hat verschiedene medienpädagogische Angebote vorgestellt und in einer Diskussion mit Hans Kurz zum Thema "Jugendschutz bei Klassenfahrten und Schulausflügen" konnten die Teilnehmer ihre Erfahrungen austauschen.

    Die drei Workshops
    - Bettina Waldhelm-Auer zum Thema Prävention und Essstörungen
    - Sophia Jaritz zum Planspiel "Voll die Party"
    - Stephanie Pickl zum Thema Medien
    waren, trotz strahlend blauem Himmel, gut besucht.

    Nach den positiven Rückmeldungen der Teilnehmer wird dieses Angebot nächstes Jahr wieder stattfinden.
  • Aktion Verzicht


    Die Fastenaktion wurde während der Fastenzeit 2012 vom städtischen Kindergarten Traunstein durchgeführt.
    Nähere Informationen zu der Aktion finden Sie unter http://www.kontaktco.at/aktionverzicht/
  • Neue Sansibar


    Die neue Sansibar hat beim Spielefest des Kreisjugendrings auf dem Zeltplatz in Schützing am 12.05.2012 von 10.00 bis 16.00 Uhr ihren ersten Einsatz.
  • 22. Februar 2010: Der neue Trapez-Flyer ist erschienen...

    ... und ist hier zu sehen     

     

  • Neu herausgekommen am 8. Dezember 2009:

    Vollzugshinweise zum Jugendschutzgesetz
    Anschreiben zu den neuen Vollzugshinweisen Der Link öffnet ein neues Fenster
    Vollzugshinweise zum Jugendschutzgesetz Der Link öffnet ein neues Fenster

     

  • BASTA - Antistigmatisierungskampagne in Traunsteiner Schulen

    weitere Informationen gibt es hier... Der Link öffnet ein neues Fenster

    Das Lernpaket Der Link öffnet ein neues Fenster

    Infoflyer zum Projekt Der Link öffnet ein neues Fenster

     

  • Don't risk your fun

    Endlich Wochenende! Was geht ab? Feiern und Party machen sind fester Bestandteil eines gelungenen Wochenendes von Jugendlichen. Sie wollen Spaß haben, Freunde treffen, neue Leute kennen lernen, chillen und einfach mal abschalten. Dabei spielt häufig auch der Konsum von Alkohol eine Rolle.

    Mit Hilfe einer Kartenserie möchte TRAPEZ Jugendliche, vor allem Mädchen, zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol motivieren und auf Risiken aufmerksam machen.

    Damit die Party noch lange in guter Erinnerung bleibt, wird mit verschiedenen Tipps wie z.B. "Mach Party und trink Alkohol nur, wenn du gut drauf bist!" oder "Out of control? Trink' nie so viel, dass du nichts mehr mitbekommst!" für ein risikoarmes Feiern geworben.
    Auch auf das Thema K.O.-Tropfen wird mit Appellen wie "Lass' dein Getränk nicht aus den Augen!" oder "Nimm kein offenes Getränk von Leuten an, die du nicht kennst!" eingegangen.
    Die 8-teilige Kartenreihe kann gesammelt und zusammengefügt werden. Verteilt und ausgelegt werden die Karten u. a. vom mindzone Sauberdrauf! - Team auf diversen Partys und über Fachkräfte an Schulen, Berufsschulen, Jugendzentren etc.

    Die Karten zur Ansicht finden Sie hier...  Der Link öffnet ein neues Fenster

    ... und hier... können Sie die Karten zusammensetzen.  Der Link öffnet ein neues Fenster

     

  • Schlank und glücklich ab morgen?

    Prävention von Essstörungen an Schulen

    Zielgruppen sind 13 - 17-jährige Schülerinnen und Schüler. Das Angebot richtet sich an alle Hauptschulen, Gymnasien, Fachschulen und Berufsschulen in der jeweiligen Region.
    Die Fortbildung für Lehrpersonen ist ein Angebot für das gesamte Lehrkollegium, die Schulleitung sowie den schulärztlichen oder schulpsychologischen Dienst.
    Es handelt sich um ein maßgeschneidertes Paket, das wir je nach Bedarf der Einrichtung zusammenstellen.

    Veranstaltungsort:
    Die ExpertInnen kommen auf Wunsch an die betreffende Schule bzw. Einrichtung.
    Kosten :
    - werden mit der Schule vereinbart
    - inklusive der Bereitstellung eines Handbuchs für Lehrkräfte
    - Termine nach Vereinbarung

    Flyer zur Schulung (pdf-Format) Der Link öffnet ein neues Fenster