Seite ausdrucken

Infos zum Thema "K.-O.-Tropfen"

(GHB / GBL oder auch "liquid ecstasy")
 
Substanz: Gamma-Butyrolacton (GBL) ist ein Grundstoff zur Herstellung von GHB (Gamma-Hydroxy-Buttersäure) . GHB ist eine flüssige Substanz, welche auch "liquid ecstasy" genannt. Diese Bezeichnung ist irreführend, da die Wirkung von GHB/GBL nicht mit Ecstasy vergleichbar ist.
Wirkung: Nach der oralen Einnahme kommt es bereits nach fünf Minuten zu einer Wirkung, die bis zu drei Stunden (in Einzelfällen auch länger - bis zu einem Tag( anhalten kann. Die Wirkung von GHB ist stark dosisabhängig. GHB vermittelt ein Gefühl, das dem Alkoholrausch sehr ähnlich ist.
Höhere Dosen führen zu Schläfrigkeit bis hin zum komatösen Tiefschlaf!
Kurzzeitwirkung: Hier kann es zu Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Atemnot, Schwindelgefühl, Blutunterdruck, Benommenheit, Muskelverspannungen, Verwirrtheit, kurzzeitigem Gedächtnisverlust kommen.
Grundsätzlich gilt: Je höher die Dosis, desto mehr unerwünschte Wirkungen treten auf.
Langzeitwirkung: Bei häufigem Konsum kann die Leber- und Nierenfunktion beeinträchtigt werden.
Regelmäßiger Konsum führt zu einer starken körperlichen und psychischen Abhängigkeit!
Mischkonsum: Vorsicht! GHB kann in Wechselwirkung mit anderen Drogen zu Atemdepressionen (Aussetzen der Atmung) führen. Die Kombination mit Alkohol und/oder Opiaten (z.B. Heroin, Methadon, Polamidon) oder anderen Beruhigungsmitteln ist besonders gefährlich, da das Risiko von Atemlähmung mit Todesfolge extrem hoch ist!
Aufgepasst: GHB/GBL wird häufig auch unwissenden Personen unfreiwillig ins Getränk gemischt, um diese "gefügig" zu machen. Lasst euer Getränk daher nicht aus den Augen!

Weitere Informationen zu GHB/GBL findest du unter www.mindzone.info.

Fragen? Probleme? Unter www.onlineberatung.mindzone.info beraten wir anonym, vertraulich und kostenlos oder wende dich an die Caritas Fachambulanz Traunstein unter 0861/98877-41

Drogenkonsum birgt immer ein unkalkulierbares Risiko für die körperliche und seelische Gesundheit. Wenn du Risiken vermeiden willst, dann verzichte auf Drogen!
Das Sauberdrauf-Team ist bayernweit im Nachtleben aktiv und möchte Drogenmissbrauch und einer möglichen Suchtentwicklung vorbeugen.

Du gehst gern auf Partys im Landkreis Traunstein? Du bist kommunikativ? Du interessierst dich für das Thema "Partydrogen" und möchtest dich im Sauberdrauf!-Team engagieren?
Dann melde dich einfach bei:

Agnes Hallweger
Projektpromotorin
Tel.: 0861/98877-41;
E-Mail:  agnes.hallweger@mindzone.info