Seite ausdrucken
Eine Seite zurück

Hintergrundinformationen zum Thema Sucht

Was ist Sucht? Wie entsteht Sucht? Was tun, wenn...? Was ist Suchtprävention?

Ist jemand suchtkrank oder hat Probleme im Zusammenhang mit dem eigenen Suchtmittelkonsum oder dem Konsum/Verhalten von nahestehenden Angehörigen/Freunden, dann sollte er oder sie dort um Rat fragen, wo Hilfe zu bekommen ist.
Das kann der Hausarzt/die Hausärztin sein, diese verweisen die Betroffenen aber meist weiter zur Suchtberatungsstelle. Die Beratungen in der Suchtberatungsstelle sind kostenlos, die Fachleute dort nehmen jede Person, die dort ankommt, unvoreingenommen an.
Gemeinsam versuchen dann Betroffene und BeraterInnen herauszufinden, welcher gangbare Weg aus der Sucht wieder herausführen kann. Das kann ein stationärer Aufenthalt in einer Fachklinik, eine ambulante Behandlung in der Beratungsstelle oder in einer psychologischen Praxis sein, oder es werden andere Wege gefunden, die dem geschilderten Problem angemessen sind.

Im Landkreis Traunstein erfolgt die Beratung und Behandlung in folgender Einrichtung:

Caritas-Zentrum Traunstein
Fachambulanz für Suchtkranke
Herzog-Wilhelm-Str. 20
83278 Traunstein
Tel.: 0861/9887741
E-Mail: fachambulanz-ts@caritasmuenchen.de